Ein Baustein unseres Gesundheitsmanagements für Kindergärten ist, dass bis Sommer jede Einrichtung eine Gefährdungsbeurteilung erstellt hat. Darin sollen alle möglichen Gefahren beschrieben und mögliche Maßnahmen zur Vermeidung festgelegt werden. Dahinter steckt das Ziel, die Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen in allen Einrichtungen so zu gestalten, dass

davon keine Gefahren für die dort Arbeitenden ausgehen.

Wir wissen, dass diese Aufgabe eine zusätzliche Arbeitsbelastung für das ganze Kindergartenteam darstellt. Trotzdem halten wir diese Aufgabe für sehr wichtig, weil wir damit die Gesundheit erhalten und die Sicherheit für alle Mitarbeiter/innen erhöhen. Deshalb haben wir zu diesem Thema in den vergangenen Wochen die Einrichtungsleitungen und je eine/n weitere/n Mitarbeiter/in geschult.

Wie so oft gilt: Die Arbeit kann nur von jeder Einrichtung selbst erledigt werden. Aber wie immer gilt auch: Wir lassen die Einrichtungen in Ihrer Arbeit nicht alleine sondern unterstützen sie dabei. Und das nicht nur durch die angebotenen Schulungen, sondern auch, indem wir in einzelnen Teamsitzungen dabei sind, und helfen, methodisch die Aufgabe anzugehen und inhaltlich die Punkte ab zu arbeiten.